Vorgänge in einem Cu/Zn - Element und Berechnung der Spannung bei gegebenen Konzentrationen

 

Ein galvanisches Element ist aus folgenden Redoxpaaren aufgebaut: Cu/Cu2+ // Zn/Zn2+.

Die Konzentration in der Kupferhalbzelle beträgt 0,2 mol/l, in der Zinkhalbzelle 0,7 mol/l. Verbindet man beide Elektroden miteinander, so stellt man fest, daß eine Spannung zwischen beiden Elektroden besteht und daß die Kupferhalbzelle den positiven Pol bildet.

 

a)Zeichne den Aufbau des beschriebenen galvanischen Elementes und beschrifte die Zeichnung.

 

b) Welche Vorgänge laufen an den Elektroden ab, wenn man sie in die Salzlösungen eintaucht, sei aber noch nicht leitend verbindet? Begründe deine Darlegungen ausführlich und genau.

 

cErläutere, welche Vorgänge ablaufen, wenn man die Elektroden leitend mit einem Draht verbindet?

 

d)Erläutere die Aussage der Nernst'schen Gleichung über galvanische Elemente und berechne die Spannung der oben beschriebenen Halbzelle.

 

 

Eo       Cu/Cu 2+  +0,35 V

            Zn/Zn2+   -0,76 V

 

Matthias Rinschen (C) 2006 - 2009, Mail: deinchemielehrer [at] gmx [dot] de, Impressum