Berechnungen zur Nernst´schen Gleichung

 

Berechnen Sie Spannungen der galvanischen Elemente aus folgenden Redoxsystemen, und geben Sie an, wo der positiven und der negative Pol liegen und welche Reaktionen in den Halbzellen ablaufen. Begründen Sie kurz.

 

a) O2 + 2H2O/4 OH-//Ag/Ag+  wobei c (OH-) = 0,08 mol/l und c(Ag+) = 0,03 mol/l

 

b)  Zn/Zn2+//H2/2H+ wobei c(Zn2+) = 0,5 mol/l, in der Wasserstoffhalbzelle pH = 14.

 

c) Wie groß darf der pH - Wert einer Lösung höchsten sein, damit  Zink aus ihr Wasserstoff erzeugen kann? (C Zn 2+ = 0,1)

 

d) Wie groß muß der pH - Wert einer 0,2 mol/l Kaliumpermanganatlösung mit einem Anteil von 0,00003 mol/l Mn2+ sein, damit sie aus einer 0,8 mol/l NaCl - Lösung Chlor erzeugt?

 

 

                Normalpotentiale 

                               

reduzierte Form

Oxidierte Form

Eo (V)

Li

Li+ +e-

-3,03

Ca

Ca2+ + 2e-

-2,76

Na

Na+ + e-

-2,71

Al

Al3+ +3e-

-1,69

 Zn

Zn2+ + 2 e-

-0.76

Fe

Fe2+ + 2 e-

-0,44

 Pb

Pb2+ + 2 e-

-0,13

H2 + 2 H2O

2 H3O+  +  2 e-

 0,00

Cu

Cu2+ + 2e-

+0,35

4 OH-

O2 + 2 H2O + 4 e- 

+0,40

Fe2+

Fe3+ + e-

+0,75

Ag

Ag+ + e-

+0,81

 2 Cl -

Cl2 + 2e-

+1,36

Au

Au3+ + 3e-

+1,38

12 H2O + Mn2+

MnO4- + 8H3O+ + 5e-

+1,50

2 SO42-

S2O82- + 2e-

+2,05

2 F-

F2 + 2e-

+2,85

 

Matthias Rinschen (C) 2006 - 2009, Mail: deinchemielehrer [at] gmx [dot] de, Impressum